Tempo 30 Hartwigstrasse

Der Verkehrsausschuss des Beirates Schwachhausen hat sich einstimmig bei drei Enthaltungen für Beibehaltung von Tempo 30 in der Hartwigstrasse eingesetzt. Das war wegen der huckeligen Straße vor der Baustelle eingeführt worden. Die RadfahrerInnen, die zwischen den Schienen oder neben den Schienen dort fahren sollen, wird´s freuen, wenn es Tempo 30 bleibt. Die AnwohnerInnen wünschen sich in einer scheinbar ganz deutlichen Mehrheit Tempo 30, weil sie eine neuasphaltierte Rennstrecke mit Lärmbelastungen fürchten. Ich kann das bestens nachvollziehen und setze mich für die Beibehaltung von Tempo 30 nach der Baustelle ein. Geplant ist allerdings von der Bremer Straßenbahn und dem Amt für Straßen und Verkehr wieder auf Tempo 50 zu wechseln.

Dieser Beitrag wurde unter Verkehr, Wachmannstraße veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Tempo 30 Hartwigstrasse

  1. David Koopmann sagt:

    Vielen Dank für die Unterstützung der Forderung der Anwohner der Hartwigstr. Die Grünen hatten sich ja bereits bei der Einführung im Jahr 2011 für Tempo 30 eingesetzt und damals schon befürchtet, dass es nach dem Umbau der Strasse wieder zu Tempo 50 kommen könnte. Wie bewegt man die BSAG dazu Tempo 30 zuzustimmen? An der Straßenbahn scheint es ja zu hängen.

  2. Ralph Saxe sagt:

    Der Beirat hat sich einstimmig bei drei Enthaltungen für die Beibehaltung von Tempo 30 ausgesprochen. Ich bin mit dem ASV im Gespräch und werde nicht locker lassen, ohne etwas zu versprechen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>