Wiedereröffnung Hartwigstraße

Heute habe ich gemeinsam mit Senator Dr. Joachim Lohse, Beiratssprecherin Barbara Schneider, der Leiterin des Amtes für Straßen und Verkehr, Brigitte Pieper, Ortsamtsleiterin Dr. Karin Mathes, Jens-Christian Meyer von der BSAG symbolisch das Absperrband in der Hartwigstraße durchschnitten. Nach eineinhalb Jahren Baustelle atmen die Anwohnerinnen und Geschäftsleute auf. Hartwigstraße und Wachmannstraße sind wiedervereinigt. Der Straßenraum der Hartwigstraße ist als einer der ersten komplett barrierearm gestaltet. Die breiteren Straßenbahnen können dort nun auch fahren und der Kanal wurde erneuert. Es wurden Reden gehalten, Frei-Glühwein und Frei-Suppe angeboten. Drei “Turmbläser” erfreuten die Besucher. Und ein selten komischer Weihnachtsmann verteilte kleine Geschenke. Eine schöne vorweihnachtliche Freude war das.

Dieser Beitrag wurde unter Stadtplanung, Verkehr, Wachmannstraße veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>