Windabhängige Geschwindigkeitsbegrenzungen

Das ist ein hochinteressanter Vorschlag, den ich gerne aufgegriffen habe. Je nach Windrichtung könnte man auf der A 1 zwischen Arsten und Brinkum eine angepasste Geschwindigkeitsbegrenzung realisieren. Da die Anzeigetafeln bereits witterungsabhängig gesteuert werden, müßte dies technisch kein großes Problem sein. Bei nördlichen Windrichtungen wäre das nicht relevant. Bei südlichen Windrichtungen wird der Lärm regelrecht zu den Wohnbebauungen hingetragen. Angesichts von knapp 100.000 Fahrzeugen täglich ist das kein Pappenstiel. Auch ein offenporiger Asphaltbelag könnte helfen und würde den Lärm um deutlich merkliche 2,8 db(A) reduzieren.

Dieser Beitrag wurde unter Verkehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Windabhängige Geschwindigkeitsbegrenzungen

  1. Günter Rudolf sagt:

    Ich würde mir sehr wünschen, wenn Ihr Vorschlag Realität würde! Der Autobahnlärm ist unerträglich. Woran liegt es, dass Ihr Vorschlag scheinbar blockiert wird?
    Grüße Günter Rudolf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>