Handelskammer und Corporate Social Responsibility

CSR – das bedeutet Corporate Social Responsibility, ob man das nun als unternehmerische Gesamtverantwortung oder Sozialverantwortung ist mir dabei wurscht. Die Handelskammer kritisiert erst heftig das Bremische Klimaschutzgesetz und möchte keine Verantwortung für die Minderung der Folgen des Klimawandels übernehmen. Da sind viele ihre Mitgliedsunternehmen viel fortschrittlicher. Die Handelskammer sitzt oben in ihrem Elfenbeinturm und sägt fleißig an dem Ast auf dem sie selber sitzt. Die Auswirkungen des Klimawandels werden eben auch die wirtschaftlichen Grundlagen verschlechtern. Gestern nun kritisiert die Handelskammer die Quote von 25 Prozent bei Bauvorhaben für Sozialwohnungen. Das war ein stadtgesellschaftlicher Konsens des Bündnisses für Wohnen. Angesichts unserer Armutsprobleme und des sich verstärkenden Flüchtlingszustroms ist das für mich ein unverantwortlicher Vorstoß und das genaue Gegenteil von CSR.

Dieser Beitrag wurde unter Stadtplanung, Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>